CM-Headline:

Yachtcharter Flensburg

CM-Image-Slider:
CM-Text:

Früher war es der Rum, der Flensburg berühmt gemacht hat. Es gibt ihn noch, aber hauptsächlich finden Besucher Gefallen an der netten Innenstadt und an der Ufer-Promenade.

Mit einem Segelboot ab Flensburg die Ostsee entdecken

Das norddeutsche Flensburg ist der perfekte Ausgangspunkt für einen Segeltörn auf der Ostsee. Mit einer privaten Segelyacht erkunden Sie reizvolle Destinationen an der deutschen und dänischen Ostseeküste. Malerische Städte, verschlafene Häfen und zauberhafte kleine Inseln locken passionierte Segler an. Hier bieten wir Ihnen einen kleinen Guide zu den schönsten Segeltörns ab Flensburg.

Die Marina Sonwik an der Flensburger Förde

Starten Sie in Ihr Segelabenteuer von der Flensburger Förde aus. Hier, am ehemaligen Marinestützpunkt Mürwik, befindet sich die Marina Sonwik. Genießen Sie den zauberhaften Ausblick, der sich Ihnen hier eröffnet, und profitieren Sie von den zahlreichen Annehmlichkeiten, die der Yachthafen zu bieten hat. Dazu gehören neben großzügigen Liegeplätzen auch eine gut ausgebaute Infrastruktur, ein E-Bike-Verleih sowie mehrere erstklassige Restaurants.

Nach Dänemark segeln

Flensburg gilt als Tor zur dänischen Südsee. Diese ist ein Teil der Ostsee und liegt südlich des Großen und Kleinen Belts. Die dänische Südsee umfasst neben der Insel Fünen auch die Inseln Alsen, Langeland, Lolland und Falster. Fünen und die in der Flensburger Förde gelegenen Ochseninseln gehören zu den beliebtesten Reisezielen auf einem Ostsee-Segeltörn. Mit ihrer privaten Segelyacht können Sie auf eigene Faust die dänischen Ostseeinseln entdecken oder ganz munter die deutsche Ostseeküste entlang schippern.

Segeltörn zu den dänischen Inseln

Ganz entspannt starten Sie Ihren Segeltörn in der Marina Sonwik in der Flensburger Förde. Wenn Ihnen ausreichend Zeit bleibt, genießen Sie zuerst einen Rundgang durch Flensburg. Ihr erstes Ziel auf diesem Törn ist die Insel Ärö. Hier lockt die malerische Hafenstadt Marstal mit ihren zahlreichen Werften. Bewundern Sie die Fachwerkhäuser und statten Sie dem Schifffahrtsmuseum einen Besuch ab, bevor Sie nach Langeland weitersegeln. Hier können Sie am Strand spazieren gehen und die Innenstadt des mondänen Hauptortes Rudkøbing entdecken. Ein besonderes Highlight ist die Insel Birkholm. Die zweitkleinste bewohnte Insel Dänemarks überzeugt durch ihre unberührte Natur. Bis zur Insel Fünen sind es stattliche 15 Seemeilen. Legen Sie einen Stopp im weltberühmten Odense ein, bevor Sie in Fåborg anlegen. Hier geht es etwas ruhiger zu, und auch in der örtlichen Marina findet sich in der Regel problemlos ein Liegeplatz.

Segeltörn rund um die Insel Fünen

Fünen ist Dänemarks drittgrößte Insel und stellt dank seiner zahlreichen hübschen Hafenstädte und der Hauptstadt Odense eine der größten Attraktionen des Landes dar. Von der Flensburger Förde aus sind es gute 28 Meilen bis Fåborg auf Fünen. Von hier aus segeln Sie weiter nach Ærøskøbing auf der Insel Ärö. Die malerische Kleinstadt wird oft als Märchenstadt bezeichnet und bietet eine Vielzahl von Attraktionen. Weiter geht es beim Inselhopping nach Langeland und anschließend wieder zurück zur Insel Fünen. Hier erwarten Sie Destinationen wie Lohals, Nyborg und Kerteminde. Kerteminde gilt als Dänemarks Segelhauptstadt und beeindruckt durch einen großen Yachthafen. Die Fahrt durch den Kleinen Belt kann tückisch sein, wenn man hier dem starken Nordstrom begegnet. Die Insel Aarö empfängt Sie mit offenen Armen. Bummeln Sie durch den malerischen Hafen und machen Sie einen Abstecher aufs Festland nach Aarösund.

Die Küste Schleswig-Holsteins

Auf einem Segeltörn entlang der Küste Schleswig-Holsteins zeigt sich die Ostsee von ihrer schönsten Seite. Die Strecke von der Flensburger Förde bis nach Langballigau schaffen Sie in kürzester Zeit. Hier übernachten Sie und machen sich mit dem weiteren Streckenverlauf vertraut. Am nächsten Tag geht es nach Maasholm und weiter nach Schleimünde. Das Naturschutzgebiet ist ein beliebtes Ausflugsziel für Ornithologen. Von hier aus können Sie die Schlei mit Deutschlands kleinster Stadt Arnis entdecken oder auf der Kieler Förde segeln. Die Nacht verbringen Sie in Maasholm, von wo aus Sie sich am nächsten Morgen gen Süden aufmachen. Nach rund 18 Seemeilen erblicken Sie auch schon die Marina in Strande. Wenn Sie möchten, legen Sie die drei Seemeilen nach Laboe am Ostufer der Kieler Förde zurück. Hier besuchen Sie das Marine-Ehrenmal und die idyllische Dünenlandschaft. Auf dem Rückweg nach Sonwik steuern Sie das Ostseebad Damp oder Gelting an.

Was sind die Vorteile eines privaten Segelbootes?

Ein Segelboot bietet vor allem eines: Freiheit! Sie können sich Ihren eigenen Segeltörn auf der Ostsee zusammenstellen und auch kurzfristig Ihre Pläne ändern. Gefällt Ihnen ein Ort besonders gut, bleiben Sie ganz einfach etwas länger dort und genießen die einmalige Atmosphäre. Gerade an der Ostseeküste mangelt es nicht an idyllischen Hafenstädten, die mit einem großen Yachthafen aufwarten können. Bestimmt findet sich hier auch für Ihre Segelyacht ein Liegeplatz. Bei PCO können Sie verschiedene Yachten mieten. Wir bieten Ihnen kleine Segelboote, die sich perfekt für einen Segeltörn in der dänischen Südsee eignen, ebenso wie größere Schiffe, mit denen Sie die Insel Bornholm und sogar die schwedische Schärenlandschaft erkunden können. Auch die deutsche Ostseeküste hält zahlreiche Juwelen für Sie bereit: Segeln Sie bis zum Greifswalder Bodden oder rund um die bezaubernde Insel Rügen mit ihren vielen weltberühmten Ostseebädern. Mit einer privaten Segelyacht unternehmen Sie einen Segeltörn ab Flensburg und legen immer dort an, wo es Ihnen gerade gefällt.

Törnziele ab Flensburg

Durch die Lage am Ende der Flensburger Förde gibt es nur eine Richtung für den Start.  Nach etwa vier Stunden ist man dann auf der Außenförde und kann sich dort für verschiedene Richtungen entscheiden

Richtung Sonderburg und Alsen

Eine der beliebtesten Touren führt über Sonderburg durch den Als Sund Richtung Dyvig im Norden der Insel Alsen. Es gibt hier mehrere sehr lohnende Ziele:

  • Sonderburg, da direkt im Handelshafen anlegen
  • Høruphav - idyllischer Ort in schöner Bucht
  • Dyvig - einer der schönsten Naturhäfen in Dänemark

Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie sind hier gleich mitten in Dänemark, es ist sofort "hyggelig".

Insel Ærø

Eines der bekannteren Urlaubsziele ist die Insel Ærø, mit den drei Häfen Søby, Ærøskøbing und Marstal.  Hier scheint die Zeit etwas stehen geblieben zu sein, es geht alle ruhig und sinnig vonstatten. Die Landschaft und die Küstenlinie sind wunderschön, die Orte hübsch und die Gastronomie sympathisch.

Von hier aus kann man dann die Inselwelt der dänischen Südsee in geschützter Revierfahrt erkunden.

Die Nordroute

Wer etwas mehr "Strecke" schaffen möchten, kann von Flensburg aus hoch in den Kleinen Belt. Dort findet man so nette Ziele wie den Genner Fjord, Årøsund oder etwas höher dann Middelfart. Man könnte dann weiter um die Insel Fünen herum segeln, Richtung Samsø oder gar Anholt.

Die Schlei

Die längste Förde an der deutschen Ostseeküste verläuft von Schleswig bis Schleimünde, es sind wohl schätzungsweise 22 Seemeilen Länge. Unternehmen Sie ruhig mal einen Ausflug in den "Ostseefjord Schlei", es lohnt sich! Angefangen bei Maasholm über Kappeln und Arnis bis runter zur Domstadt Schleswig ist es eine tolle Tour in wunderschöner Landschaft.

CM-Sailigmap:
CM-Map:
AAA

Marinas in Flensburg

Marina Niro Petersen

Image
Marina Niro Petersen
Die Marina Niro Petersen ist ein kleiner sympathischer Yachthafen nahe der Flensburger Innenstadt.

Marina Sonwik

Image
Marina Sonwik
Die 4-Sterne-Marina Sonwik ist zentral gelegen an der Ostseite der Flensburger Innenförde direkt an der erweiterten Promenade. Ein Highlight sind die modernen Wasserhäuser an der Außenmole.

Marina Werftkontor

Image
Marina Werftkontor
Die kleine Marina Werftkontor an der Flensburger Förde, direkt neben der Uferpromenade des Werftkontors, ist ein schöner Ausgangshafen für Segeltörns in die Dänische Inselwelt.
AAA

Weitere Orte in der Region

NODE-Teaser (D9):

Gelting

Image
Yachtcharter Gelting

Der moderne Yachthafen von Gelting-Mole liegt gut geschützt in der Geltinger Bucht am südöstlichen Ausgang der Flensburger Förde.

NODE-Teaser (D9):

Langballigau

Image
Yachtcharter Langballigau

Der Hafen von Langballigau liegt sehr schön eingebunden in die Landschaft der Geltinger Bucht, in Sichtweite von Dänemark.

NODE-Teaser (D9):

Maasholm

Image
Yachtcharter Maasholm

Der Sportboothafen Maasholm, an der Schleimündung zur Ostsee, modern und attraktiv, ist ein idealer Ausgangspunkt für Ihren Segeltörn nach Dänemark.