CM-Headline:

Yachtcharter Apenrade

CM-Image-Slider:
CM-Text:

Apenrade, der Ausgangshafen im schönsten Revier. Im wunderschönen Apenrade-Fjord liegt am Ende die Stadt Apenrade (dänisch: Aabenraa), ein moderner Yachthafen mit typisch dänischem Flair. Von Apenrade aus sind Sie in einem Tagestörn in der "dänischen Südsee".

Vom Yachthafen Apenrade aus können Sie in bequemen Tagesetappen den Kleinen Belt in der "dänischen Südsee" erreichen. Durch die geschützte Lage bietet sich das Revier für Familiencrews und Neulinge an. Wenn man möchte, kann man stets in geschützten, unglaublich romantischen Revieren segeln.

Die Bucht von Apenrade (Aabenraa Fjord) erstreckt sich ziemlich genau in Ost-Westrichtung. Am Ausgangs des Fjords kann man kurzerhand in den Alsenfjord segeln und könnte als erste Station den Naturhafen von Dyvig ansteuern. Oder es geht mit der Yacht in Richtung <Norden, dort kommt als erstes schönes Ziel die Genner Bucht, westlich von Barsö. Es gibt am Ende einen kleinen Anleger und ein nettes Restaurant in Kalvö, bekannt ist die Bucht wegen ihrer guten Ankermöglichkeiten.

Die Geschichte von Apenrade ist sehr wechselvoll:  Es gab mehrere Wechsel von deutscher und dänische Zugehörigkeit, seit 1920  ist die Stadt dänisch.  Apenrade hat eine lange Seefahrertradition und ist bekannt als Werftstandort.

Die Altstadt von Apenrade ist typisch für dänische Kleinstädte: viele kleine Geschäfte und nette Cafés.

Der Marina von Apenrade ist ein ruhiger Yachthafen, hauptsächlich genutzt von Festliegern und Segelclubs aus der Region. Die Sanitäreinrichtungen sind einfach ab er völlig in Ordnung, das Clubhaus kann auch von Gästen benutzt werden.

Infrastruktur


Einkaufen

Alle Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in der Innenstadt.

Geldautomat

Geldautomaten befinden sich in der Innenstadt (Bitte daran denken: Dänemark ist KEIN Euroland...)

Yacht-Tankstelle

Bitte beim Hafenmeister des Apenrader Segelklubs, Herrn Jens Jacob Sørensen, unter +45 7462 8985 oder mobil unter +45 4042 3346 nachfragen.

Restaurants

Apenrade verfügt über eine Vielzahl von Restaurants. Nähere Informationen unter Apenrade Touristeninformation.

Einrichtungen

Gute Sanitäreinrichtungen, Grillplatz etc. vorhanden

Zoll

Sie müssen lediglich Ihren Personalausweis mit sich führen.  Ein- oder Ausklarieren ist nicht notwendig. (Leinen los und ab...)
(Siehe auch: Zoll)

Anreise
 

Anfahrt mit Pkw

Augustenborg liegt von der Deutschen Grenze in Flensburg ca. 1 Stunde Autofahrt entfernt. Über die A7 bis Flensburg, dann kurz hinter der Grenze Richtung Sonderburg. Von Sonderburg etwa 20 Minuten über die Insel Richtung Augustenborg.

Bahn

Bis Bahnhof Flensburg und dann weiter mit dem Bus über Sonderburg www.bahn.de
Der nächsten Flughäfen: Hamburg, Kiel oder Sonderburg/Dänemark

Parkmöglichkeiten

Zum Be- und Entladen können Sie mit dem Pkw in unmittelbarer Nähe der Stege halten. Parkplätze sind in unmittelbarer Nähe ausreichend vorhanden

 

CM-Sailigmap:
CM-Map:
AAA

Marinas in Apenrade

AAA

Weitere Orte in der Region

NODE-Teaser (D9):

Dyvig

Image
Yachtcharter Dyvig

Dyvig ist für Ihre Yachtcharter ein fabelhafter Ausgangshafen. Zum einen bildet die Bucht einen der schönsten Naturhäfen in Dänemark, zum anderen liegen die beliebten Segelziele der dänischen Südsee alle in bequemer Entfernung.

NODE-Teaser (D9):

Alsen

Image
Yachtcharter Alsen

Die malerische dänische Insel Alsen liegt am Ausgang der Flensburger Förde und bildet gleichzeitig den Eingang zum Kleinen Belt.

NODE-Teaser (D9):

Augustenborg

Image
Yachtcharter Augustenborg

Augustenborg ist eine kleine malerische Stadt mit einem wunderbaren Yachthafen auf der dänischen Insel Alsen. Deutschen Besuchern ist vor allem durch das prachtvolle Schloss Augustenborg bekannt.