Der Greifswalder Bodden bildet eine sehr schönes und geschützes Revier und bietet sich für einen gemütlichen Wochentörn an
Törnvorschlag Greifswalder Bodden

Törnvorschlag Greifswalder Bodden

Greifswalder Bodden

Tönvorschlag für eine Woche ab Greifswald (Als Beispiel, es kann auch in den anderen Häfen losgehen)

Dieser Törnvorschlag im Online-Törnplaner

>>>Dieser Törnvorschlag im Online-Törnplaner

1. Tag: Seedorf/ Baabe
Diese Naturhäfen liegen auf der Südostseite Rügens und sind von allen drei Ausgangshäfen innerhalb eines Tages erreichbar. Ein Naturpfad führt direkt an der Küste entlang zur "Moritzburg". Hier kann man kurz verweilen und den Blick auf die Having genießen. Anschließend setzt man mit dem Fährmann über und wandert noch ca. 30 Minuten bis zum Ostseestrand.

Sollte man sich für Baabe als Übernachtungshafen entscheiden, verleiht der Hafenmeister kostenlos Fahrräder. Damit kann der Skipper morgens frische Brötchen  aus dem Ort holen, und anschließend seine Crew verwöhnen.

2. Tag: Gager
Nach verlassen der Having lassen wir das Reddevitzer Höft an unserer Backbordseite liegen und machen ein paar Kreuzschläge auf dem Greifswalder Bodden – mittendrin: der „Stubber“.

Gegen Nachmittag laufen wir Gager an. Die rechte Seite der Hafeneinfahrt ist etwas versandet, aber problemlos zu passieren.

Erst ein Spaziergang übers „Zickersche Höft“, bis die Meerenge vor „Klein Zicker“ in Sicht ist, und dann einkehren im Gasthaus „ Zum Anker“.

3. Tag: Freest
Heute geht es in den Peenestrom. Wir überqueren den Greifswalder Bodden und segeln nach Freest, einem kleinen Fischerdorf mit gemütlichem Hafen.  Hier unbedingt den Fisch probieren! Freister Fischhus

4. Tag:  Lauterbach
Heute geht es wieder über den Bodden, wir sind ja zum Segeln da. An der Südküste Rügens erwartet uns der nette Hafen von Lauterbach. Lauterbach ist ein Ortsteil von Putbus, dahin lohnt sich ein Spaziergang!
www.rasender-roland.de
Der „Rasende Roland“ ist eine Schmalspur-Dampflok mit offenen Wagen, wir können also während der Fahrt auf der Plattform die Landschaft genießen. Nur ein paar Stationen weiter, und der „Rasende Roland“ hält in der Nähe vom „Jagdschloss Granitz“. Eine nicht schwindelfreie Treppe führt hinauf zur Plattform. Von hier aus können wir weit über Rügens Ländereien blicken – Panorama pur!

5. Marina Neuhof
Wir verlassen heute kurz den Greifswalder Bodden, um in den Strelasund zu segeln. man könnte jetzt überlegen, ob es direkt nach Stralsund geht, oder kurz vorher vielleicht in die nette Marina Neuhof. Der Hafen liegt sehr geschützt in einer Bucht des Strelasunds und hat ein nettes Restaurant.  Oder man nutzt den Grillplatz mit Blick aufs Wasser.

6. Tag: Richtung Ausgangshafen
Nun gheht es leider zurück

Kurze Etappen ermöglichten ein entspanntes, stressfreies Segeln. Interessante Ausflugsziele sorgen für ausreichend Abwechslung, und die natürliche Landschaft von Südostrügen tut ihr Übriges (nicht nur für Romantiker).

DEAL des Tages

Sie sparen 337,00 EUR

Oskar

Bavaria 39 cruiser in Greifswald

7 Tage - Sa. 25.04. - 02.05.2020
Kojen: 
6
Segel: 
normales Groß
Kabinen: 
3
Länge ü. a.: 
12.14 m